Gesundheit wird einem gewünscht, wenn man niest und krank ist. Doch was ist Gesundheit wirklich?

Häufig wird der Begriff Gesundheit mit der Abwesenheit von Krankheit gleichgesetzt. Doch kann man es sich so einfach machen? Denn Krankheiten und vor allem chronische Krankheiten entstehen schleichend und oft unbemerkt über Monate, Jahre oder gar Jahrzehnte hinweg. Schlimmer noch: Krankheiten machen sich oft nur über Symptome ganz anderer seelischer und körperlicher Art breit. Doch was tun wir? Statt zu überlegen, was die wahre Ursache ist, behandeln wir über lange Zeit die Symptome mithilfe von Medikamenten – von deren Nebenwirkung mal ganz zu schweigen. Dies hat jedoch zur Folge, dass sich weitere Beschwerden bemerkbar machen.

Ohne dass Sie es bemerken, werden unsere im Körper von Natur aus vorhandenen Selbstregulierungskräfte aufgrund zahlreicher innerer und äußerer Faktoren systematisch ausgeschaltet.

Die Bekannteste und am meist zitierte Definition von Gesundheit ist die der WHO! “ Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“.

Was ist Gesundheit

 

Selbst die WHO sprach bereits 1948 von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise. Dennoch ist dies bis heute noch immer nicht angekommen. Die Gesellschaft ist noch immer zu sehr auf die körperlichen Aspekte getrimmt. Eine Leserin meiner Facebook-Seite hat dies mit klaren Worten kundgetan – und auch ich habe es bereits mehrfach so von Betroffenen erfahren. Sobald man sich Hilfe in Form von einem Psychotherapeuten holt und dies bekannt wird, ist man in der Gesellschaft als psychisch instabil abgestempelt. Das Bewusstsein, dass es jeden in seinem Leben treffen kann, aufgrund welcher Erfahrungen auch immer, sich bewusst Hilfe zu nehmen, um dies zu verarbeiten und seelische Gesundheit wiederzuerlangen, ist leider noch immer viel zu gering.

Wenn man sich mit dem Begriff etwas mehr auseinandersetzt, könnte man Gesundheit auch gleichsetzen mit Freisein von Krankheiten, Wohlbefinden, Zufriedenheit, positive Einstellung zum Leben, optimale Leistungsfähigkeit, Fähigkeit von Problemlösungen, positives Selbstwertgefühl.

Gesundheit ist somit ein mehrdimensionaler und dynamischer Prozess und individuell. Demnach ist ein Mensch also nie ganz gesund, aber auch nie ganz krank. Es gibt immer gesunde Anteile, die gefördert werden können.

Somit kann man Gesundheit auch als eine Frage der Lebensenergie bezeichnen als ganzheitliches Lebenskonzept. Denn wie gesagt, nicht nur unser Körper sehnt sich nach Gesundheit, vor allem Geist und Seele sehnen sich danach, nach Lebensfreude, nach Harmonie, Sinnhaftigkeit und Balance.

Jetzt denken Sie wahrscheinlich: „Das ist ja nichts Neues“. Da mögen Sie recht haben. Aber wird es tatsächlich in unserer Gesellschaft so gelebt und gefördert? Was denken Sie? Wird die Ganzheitlichkeit tatsächlich als solches gesehen und gefördert? Nein. Denn weder bei den Krankenkassen, den betrieblichen Gesundheitsförderungen oder in der Medizin gibt es ernsthafte Ansätze, wie man nachweislich Wohlbefinden, Zufriedenheit und Lebensenergie fördern kann. Doch genau das ist Gesundheit – ein individuelles Lebenskonzept zur Förderung positiver Lebensenergie.

Ohne Gesundheit kannst du kein Erfolg im Leben haben. Egal was auch immer du tun willst, Gesundheit ist die Voraussetzung für dein bewusst-sein.

Wenn dich das Thema interessiert, dann stöbere gern durch die Gesundheit-Bewusstseins-Kategorien. Hier findest du alles zu den Themen körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden.